Neue Sichel

 


Neue Sichel
  Startseite
    Aktuell
    ALBTRAUM ALBION
    ANTISEMITSMUS
    ALLAHS ALLIIERTE
    ALLAHS LINKE
    DEMOKRATIE UND ISLAM
    DHIMMIMEDIEN
    FRAUENRECHT
    GEWALTKULT
    ISRAEL
    JUSTIZ
    LINKE GEWALT
    LINKE ISLAMLOBBY
    KINDERSCHÄNDER
    GOTT IN FRANKREICH
    KULTURBEREICHERUNG
    LINKE ANTI ISRAEL
    MEINUNGSFREIHEIT
    MENSCHENRECHTE
    RELIGIONSFREIHEIT
    SCHARIATERROR WELTWEIT
    SCHARIA IM WESTEN
    SPRACHREGELUNGEN
    SWISSLAM
    TÄTERSCHUTZJUSTIZ
    WILLIGE HELFER
  Über...
  Archiv
  Israelfeindlichkeit
  POWERFRAUENKITSCH
  DEMOKRATIE AUF ISLAMISCH
  Gewaltchronik
  Artikel englisch und andere
  SWISSLAM
  Kontakt

 
Links
  
  DIE SIEBENTE SICHEL
  DIE SICHEL Kommentare
  DIE SICHEL Frauenfokus
  DIE ALTE SICHEL
  WIDERWORTE
  NEBELHORN
  nebelnorn
  nemesismemory
  RachelCH
  Erinnys
  Der schwarze Spiegel
  Middle-East.Info
  Myths and Facts


http://myblog.de/die-sichel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
TV-Talk-Terror mit Sarrazinmobbing

Talkrunde zum „braunen Terrornetz“ mit höchst dubiosen Beweisen

 
DIE TALKRUNDE 13.11.11
  • Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU), Grünen-Chef Cem Özdemir, Gamze Kubasik, Tochter eines „Döner-Mord“-Opfers, Ex-Neonazi Manuel Bauer, der brandenburgische Generalstaatsanwalt Erardo Rautenberg, Birgit Lohmeyer (Aktivistin gegen Neonazis in Mecklenburg-Vorpommern) und der „Tagesspiegel“-Redakteur Frank Jansen

http://www.bild.de/politik/inland/guenther-jauch/thema-gefaehrlicher-neonazis-terror-20991404.bild.html

___________________________________________________________________

Talkterror mit Sarrazinbashing >Volltext

Noch ist nichts geklärt, die offiziell mitgeteilten „Fakten“ wirken sehr obskur, vieles deutet auf eine Mitwirkung des Geheimdienstes, wie auch die Kommentare bei PI nahe-legen, und schon weiss Cem Özdemir, dass das Buch von Sarrazin schuld ist an den „Dönermorden“, deren Täter nie gefunden wurden. Das Sarrazinbashing nimmt  kriminelle Formen an bei der linken Islamlobby, von den Medien wurde er zur Unperson gemacht, aber auch bei kritisch links Korrekten wird Sarrazin gemobbt, als Hobbygenetiker in die braune Ecke gestellt, die Medien widmeten ihm zu viel Aufmerksamkeit, ist aus dieser Ecke zu hören, - nachdem er zum Buhmann der Medien geworden ist, von den Vertretern der politischen „Eliten“ als Unperson gemieden (der bürger-liche Tod, wie er selber es nannte). Seinen Namen nur zu erwähnen gehört nicht zum guten Ton. Man begegnet auch bei Islamgegnern diesem Sarrazin-Bashing der Distanzierer von angeblich „biologistischen“ und „eugenischen“ (!) Argumenten. Zitiert werden sie kaum. Dann müsste man auch ihre Quellen zitieren, denn Sarrazin erwähnt nur wissen-schaftliche Studien, die allerdings in die links definierte Tabu-zone fallen. Es ist nicht nur der linke Mainstream, auch Christliche Islamkritiker bekreuzigen   sich, wenn der Name Thilo Sarrazin fällt; und auch Vollzeitmarxisten distanzieren sich, weil er eine Studie zitierte, die nicht der wahren linken Rechtleitung folgt. Es wird in der etwas Tat mühsam, wenn Ideologen der marxistischen Heilslehre, die ihre unfehlbaren  Geschichtsdogmen in immer neuen Enzykliken oneway dekretieren, erklären, welche naturwissenschaftlichen Studien zulässig sind und welche nicht. Genforschung verboten? Oder müssen die Schlüsse daraus zuerst von den alleswissenden SchariaspezialistInnen bewilligt werden, die auch den Kuffar erklären können, welche medizinischen Behandlungen nach Scharia während des Ramadan zulässig sind und welche nicht. Das sind die echten linken Sarrazin-spezialistInnen, die das Sarrazinbashing  als „Wissenschaft“ präsentieren. Oder vielleicht die “Wissenschaftlerinnen“, die den ML für Wissenschaft zu halten scheinen? Wer das nicht mitmacht, wird mit dem obsoleten Klassenfeindvokabular belegt – Feindbild „bürgerlich“, u. drgl., das in der Klassen-kampforthodoxie mit bewährten Mumifizierungsmethoden haltbar gemacht wird für das marxistische Begriffsmauso-leum. Nein, es gibt keine „Ausrutscher“ bei Sarrazin, für die er sich zu rechtfertigen hätte bei vergammelten Ideologen-schulen, die als Wissenschaft firmieren. Der Autor, der aus jedem linken Verlag rausgemobbt worden wäre nach den bewährten Kulturpraktiken  durchsichtiger Intransparenz,  hat nichts widerrufen und gehört zuallerletzt vor ein linkes „Wissenschafts“tribunal, wo die Selbstgerechtigkeit Me-thode ist und die Herrschaftsdiktion der geübten Dialek-trickser keine Diskussion ihrer Fundamente und ihre Roten Ränder bzw. ihre Zentralkomitees und das Internat. Kader-personal im Hintergrund aufkommen lässt.  

Es ist auch Missgunst beim Sarrazinmobbing im Spiel,  dessen Wortführer (wie linke Minisektencharismatiker, die noch nicht gescheckt haben, dass er selber keinerlei Grüpp-chenführerInnenschaft für sich beanspruchte) wohl weniger ankommen bei den Lesern (der „echte“ Leser des Sarrazin-buchs wird wenignstens nicht durch unlesbares Soziologen-deutsch abgeschreckt, denn der Autor drückt sich klar und allgemeinverständlich aus, nicht im selbstreferentiellen „Wis-senschafts“jargon der Post68er, ohne es freilich an sachli-cher Präzision und Kompetenz fehlen zu lassen.)
 
Welche intellektuell hochqualifizierte ML-Gefolgschaft befindet im übrigen darüber, wer wo was zitieren darf aus wissenschaftlichen Untersuchungen, die auch in Tel Aviv veröffentlicht wurden, ohne dass dort gleich die groteske grosse deutsche Gen-Hysterie ausgebrochen ist. Den besten Kommentar zu Sarrazin fand ich auf der Website: „Heute in Israel“ (leider nicht weitergeführt): 

http://www.heute-in-israel.com/2010/08/sarrazin-als-lakmuspapier-fur-system.html08/sarrazin-als-lakmuspapier-fur-system.html08/sarrazin-als-lakmuspapier-fur-system.html                 

  • last not least:
    Thilo Sarrazin hat gezeigt, dass man als Deutscher tunlichst nicht öffentlich über Gene reden sollte. Henryk M. Broder hingegen darf es, wie er vor wenigen Wochen in einem „Spiegel“-Essay zeigte. Die offene und entschiedene Kritik an der koranischen Ideologie ist noch so ein heißes Eisen....
    http://www.exmuslime.at/pressemeldungen-ueber-den-zde

mehr: http://widerworte.wordpress.com/2011/11/14/talk-terror-und-sarrazinbashing/

14.11.11 16:23
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung