Neue Sichel

 


Neue Sichel
  Startseite
    Aktuell
    ALBTRAUM ALBION
    ANTISEMITSMUS
    ALLAHS ALLIIERTE
    ALLAHS LINKE
    DEMOKRATIE UND ISLAM
    DHIMMIMEDIEN
    FRAUENRECHT
    GEWALTKULT
    ISRAEL
    JUSTIZ
    LINKE GEWALT
    LINKE ISLAMLOBBY
    KINDERSCHÄNDER
    GOTT IN FRANKREICH
    KULTURBEREICHERUNG
    LINKE ANTI ISRAEL
    MEINUNGSFREIHEIT
    MENSCHENRECHTE
    RELIGIONSFREIHEIT
    SCHARIATERROR WELTWEIT
    SCHARIA IM WESTEN
    SPRACHREGELUNGEN
    SWISSLAM
    TÄTERSCHUTZJUSTIZ
    WILLIGE HELFER
  Über...
  Archiv
  Israelfeindlichkeit
  POWERFRAUENKITSCH
  DEMOKRATIE AUF ISLAMISCH
  Gewaltchronik
  Artikel englisch und andere
  SWISSLAM
  Kontakt

 
Links
  
  DIE SIEBENTE SICHEL
  DIE SICHEL Kommentare
  DIE SICHEL Frauenfokus
  DIE ALTE SICHEL
  WIDERWORTE
  NEBELHORN
  nebelnorn
  nemesismemory
  RachelCH
  Erinnys
  Der schwarze Spiegel
  Middle-East.Info
  Myths and Facts


http://myblog.de/die-sichel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Mohammedaner von IZRS blasen sich zu Verfolgten auf und schmücken sich mit Judensternen

Das Bundeshaus als Moschee mit Minarett

http://www.derbund.ch/bern/Zentralrat-provoziert-weiter/story/30891910

Am Samstag feierte der Schweizer Islamistenverein IZRS, gegründet von den Bieler Konvertitenburschen Blancho&co, die schon 2006 die Moslem-Demo auf dem Bundesplatz in Bern gegen die dänischen Kari-katuren organisierten mit dem Slogan "Religion geht vor Demokratie", ein weiteres Event dieser Güte mit Beten vor dem Bundeshaus (obwohl letzteres, das demonstrative Gebet, nicht bewilligt worden war, aber was scheren schon demokratische Spielregeln ihre Verächter), "gegen Rassismus und Islamophobie", - gerichtet gegen die Schweizer Volksabstimmung von 2009 zum Minarettverbot. Der Moslemverein hat Probleme mit der Schweizer Demokratie. Wie auch die Schweizer Islamlobby, die sich nicht mit dem Ergebnis der Volksabstimmung abfinden konnte.

Der Bieler Bursche, der sich Abu Anas nennt und schon im Frühstadium seiner fortgeschrittenen Pubertät die Scharia für die beste aller möglichen Rechtsordnungen für die Schweiz und den Rest der Welt hielt (mit FrauenPrügellizenz für einen jeden Moslemmann, wie Abu Hamz alias Freund Pierre Vogel bestätigen kann, der diesmal nicht eingeladen war), lässt sich zusammen mit "Pressesprecher" Illi, der sich ebenfalls eine verschleierte Frau daheim hält, die an dergleichen Propagandaveranstaltungen auch als "Expertin" für Frauenrechte (!) auftreten darf, vom deutschen Lehrmeister Prof. Schulze, dem berüchtigt islamophilen Leiter des Islaminstituts an der Uni Bern, der schon Tariq Ramadan promovierte und und dem IZRS in der NZZ Unbedenklichkeit bescheinigte, im wahren Verständnis des Dschihad ausbilden, den zu führen er sich 2006 noch nicht für reif genug erklärte. Unter Schulzes Aufsicht reifen die beiden nun weiter heran.

Ein Ergebnis dieser Reifung ist nebst dem Aufblasen eines Minaretts neben der Bundeshauskuppel das Tragen von gelben Judensternen, womit die Mohammedaner in Bern als Verfolgte in der Schweiz auftraten. Die Munition zu dieser Perversion lieferte der Chef der Schweizer Zensurbehörde EKR, Prof. Kreis in Basel, als Experte für sog. "Rassismus", analog dem deutschen Experten für Antisemitismus, sowie Prof. Benz in Berlin. Der SIG, der Schweizer Israelitische Gemeindebund, hält sich sehr bedeckt, versucht die Provokation zu ignorieren, auch der Chefredaktor der Basel Zeitschrift "tachles", die den Islam als Religion des Friedens anpreist, will nichts wissen vom islamischen Antijudaismus; offenbar hält Yves Kugelmann die "Islamophobie", sprich die Islamkritik, für gefährlicher als die islamische Judenfeindschaft. No comment.

mehr: http://nebelhorn.myblog.de/nebelhorn/art/6645041/Aufgeblasene-Islamisten-postieren-Minarett-vor-dem-Bundeshaus

__________________________________________

Islamische Moralpolizisten fordern "Scharia-Zonen"

Eine islamische Organisation in Dänemark hat die Einführung von "Scharia-Zonen" in von Muslimen bewohnten Gebieten des Landes gefordert

http://www.jihadwatch.org/2011/10/denmark-islamic-group-seeks-to-introduce-sharia-zones-in-copenhagen.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article12692090/Scharia-und-Demokratie-sind-vereinbar.html

 

31.10.11 11:21
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung