Neue Sichel

 


Neue Sichel
  Startseite
    Aktuell
    ALBTRAUM ALBION
    ANTISEMITSMUS
    ALLAHS ALLIIERTE
    ALLAHS LINKE
    DEMOKRATIE UND ISLAM
    DHIMMIMEDIEN
    FRAUENRECHT
    GEWALTKULT
    ISRAEL
    JUSTIZ
    LINKE GEWALT
    LINKE ISLAMLOBBY
    KINDERSCHÄNDER
    GOTT IN FRANKREICH
    KULTURBEREICHERUNG
    LINKE ANTI ISRAEL
    MEINUNGSFREIHEIT
    MENSCHENRECHTE
    RELIGIONSFREIHEIT
    SCHARIATERROR WELTWEIT
    SCHARIA IM WESTEN
    SPRACHREGELUNGEN
    SWISSLAM
    TÄTERSCHUTZJUSTIZ
    WILLIGE HELFER
  Über...
  Archiv
  Israelfeindlichkeit
  POWERFRAUENKITSCH
  DEMOKRATIE AUF ISLAMISCH
  Gewaltchronik
  Artikel englisch und andere
  SWISSLAM
  Kontakt

 
Links
  
  DIE SIEBENTE SICHEL
  DIE SICHEL Kommentare
  DIE SICHEL Frauenfokus
  DIE ALTE SICHEL
  WIDERWORTE
  NEBELHORN
  nebelnorn
  nemesismemory
  RachelCH
  Erinnys
  Der schwarze Spiegel
  Middle-East.Info
  Myths and Facts


http://myblog.de/die-sichel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Im österreichischen Rechtsparadies blühen viele Sumpfblumensorten

Rechtsprechung mit Linksdrall

Österreich scheint nicht nur ein Eldorado zu sein für klerikale Kinderfreunde, für kleine private Sexual-KZs Marke Fritzl, für islamisches Eherecht ähnlicher Machart mit Lizenz zur  Kinderheirat und lebenslanger Fraueneinsperrung - auch die linke Justiz mit ihren islamophilen  Eigentümlichkeiten hat dort Wurzeln geschlagen, die bestens mit dem Schariarecht zurecht kommt.  (>Tu felix Austria)

Wie „Unzensuriert“ nach einem Artikel im „Kurier“ berichtet, ist die österreichische Justiz von Roten unterwandert. Wen wundert das? Kann man in der europäischen linksdrehenden Meinungsdiktatur noch etwas links unterwandern?

Spätestens die Prozesse gegen Susanne Winter und gegen Elisabeth Sabaditsch-Wolff und die entsprechenden Talk-runden in Österreich sollten gezeigt haben, wo der Hase läuft. (Aus der Website von Andrew Bostom ein kleiner Einblick ins System Islam und seine Freunde: http://www.andrewbostom.org/blog/2010/10/27/support-elisabeth-sabbaditsch-wolf-against-the-austrian-inquisition-to-eliminate-islamo-realism/)

----------------------------

Rote Unterwanderung der Justiz von langer Hand geplant
http://unzensuriert.at/content/005348-Rote-Unterwanderung-der-Justiz-von-langer-Hand-geplant

  • Was Beobachter und Betroffene seit Jahren vermuten, wird nun durch ein vom Kurier veröffentlichtes Dokument belegt: Die Justiz in Österreich wurde in den letzten Jahren gezielt rot unterwandert. Sie ist mittlerweile eine politische Erfüllungsgehilfin sozialdemokratischer Politik geworden, indem lästige Oppositionspolitiker gezielt mir Ermittlungen und nötigenfalls auch Verurteilungen bedacht werden, während es im roten Umfeld nur Einstellungen oder Freisprüche gibt.

Hier der Artikel aus dem Kurier:

  • Einfärbung: Roter Anstrich für Justitia
  • Geheimtreffen: Wie namhafte Sozialdemokraten 1997 die Beeinflussung der Personalpolitik in der Justiz planten. Und was daraus wurde. 
     
    http://kurier.at/nachrichten/4148404.php
     
    Wer nur einmal eine österreichische TV-Runde wie den Club 2 zu Themen wie Kriminalität erlebt hat, die alles überbieten, was es andernorts (z.B. im Club des Schweizer Fernsehens SF) zu sehen und zu hören gibt an  Umschlei-mung der Kriminellen  („Was macht uns zu Tätern“?! u. drgl.). Danach sind wir alle kleine Fritzls  (Wir kommen darauf zurück), kann sich ein Bild vom roten Sumpf in Österreich machen, aus dem die Justizblüten nebst den nicht welkenden Blumen des Bösen aus dem schwarzbraunen Untiefen ins Kraut schiessen.  Interessant auch der Bericht:  
    Kommunistische Initiative: Vernetzt mit Rotem Wien und linksextremen Türken
    • http://unzensuriert.at/content/005342-Kommunistische-Initiative-Vernetzt-mit-rotem-Wien-und-extremen-Tuerken
       
      Eines Eindruckes kann man sich bei Analyse des linksextremen Spektrums an Parteien, Vereinen und Initiativen nicht erwehren: Je länger das Wendejahr 1989 und der Zusammenbruch des realen Sozialismus zurückliegen, desto eifriger wird links außen Vereinsmeierei betrieben. Eine der Gruppierungen nennt sich Kommunistische Initiative und ist auch in der Arbeiterkammer Wien aktiv. Rückhalt hat sie im ÖGB, bei der Tageszeitung Der Standard und der Wiener Kinder- und Jugendbetreuung 
    • Gegründet 2005, ist die Kommunistische Initiative nicht mehr allein der Errichtung des traditionellen Arbeiter- und Bauern-staates verpflichtet. Als moderne Ziel-gruppen für den Klassenkampf werden nun neben den Arbeitern auch Angestellte, Schüler, Studenten, Arbeitslose und sogar kleine Selbständige genannt. Mangels traditionellem Proletariat nimmt man nun auch jenes Kleinbürgertum als Basis für eine Revolution in Anspruch, das man jahrzehntelang als Handlanger des Kapitalismus und Faschismus missachtet hatte.
    • Sturz der bestehenden Ordnung ist auf der Tagesordnung. (...) 

    Vom Sturz des islamischen Rechtsregimes, das in Österreich laut den letzten Umfragen zur Scharia die Zustimmung der Moslemmehrheit findet, ist keine Rede. Das Eherecht des Islam scheint ja bei Rechts- wie Linksextremen gleich beliebt zu sein.

    rvc

4.9.11 20:25
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung