Neue Sichel

 


Neue Sichel
  Startseite
    Aktuell
    ALBTRAUM ALBION
    ANTISEMITSMUS
    ALLAHS ALLIIERTE
    ALLAHS LINKE
    DEMOKRATIE UND ISLAM
    DHIMMIMEDIEN
    FRAUENRECHT
    GEWALTKULT
    ISRAEL
    JUSTIZ
    LINKE GEWALT
    LINKE ISLAMLOBBY
    KINDERSCHÄNDER
    GOTT IN FRANKREICH
    KULTURBEREICHERUNG
    LINKE ANTI ISRAEL
    MEINUNGSFREIHEIT
    MENSCHENRECHTE
    RELIGIONSFREIHEIT
    SCHARIATERROR WELTWEIT
    SCHARIA IM WESTEN
    SPRACHREGELUNGEN
    SWISSLAM
    TÄTERSCHUTZJUSTIZ
    WILLIGE HELFER
  Über...
  Archiv
  Israelfeindlichkeit
  POWERFRAUENKITSCH
  DEMOKRATIE AUF ISLAMISCH
  Gewaltchronik
  Artikel englisch und andere
  SWISSLAM
  Kontakt

 
Links
  
  DIE SIEBENTE SICHEL
  DIE SICHEL Kommentare
  DIE SICHEL Frauenfokus
  DIE ALTE SICHEL
  WIDERWORTE
  NEBELHORN
  nebelnorn
  nemesismemory
  RachelCH
  Erinnys
  Der schwarze Spiegel
  Middle-East.Info
  Myths and Facts


http://myblog.de/die-sichel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Rassenradau und Medienmobbing gegen einen englischen Historiker

Hysteriker gegen Historiker

Noch ein Historiker, der als "Rassist" gemobbt wird, weil er Fakten zur Sprache brachte, die im hysterisch-islamophilen Multikultiklima tabu sind.

“Die  Weiße Unterschicht ist schwarz geworden”:

David Starkeys TV- Äusserungen provozierten Rassen-Radau mit der Behauptung, Enoch Powell habe Recht gehabt

August 14, 2011
Daily Mail:
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2025554/David-Starkey-says-Enoch-Powell-right-infamous-rivers-blood-speech.html


übers. bei:  http://jeanjean2brambilla.wordpress.com/2011/08/14/david-starkey-ein-englischer-sarrazin    

  •     * Der Historiker David Starkey blieb gestern Nacht störrisch, nachdem er einen Rassensturm mit der Behauptung auslöste, die aktuellen Ausschreitungen  seien geschehen, weil zu viele junge weiße Leute “nun schwarz sind”.
  •     *
  •     * Der Medienkommentator  wurde nach seinem Auftritt bei der “Newsnight” vom Freitag als Rassist bezeichnet als er die Unruhen einer “gewalttätigen, destruktiven und nihilistischen” Gang Kultur zuschrieb, die von vielen weißen und schwarzen Leuten angenommen worden sei. (...) >mehr


Das Phänomen der Verrohung der einheimischen Jugendlichen im Zusammenhang mit der Macho-Migrantenkultur lässt sich auch an den Schweizer Jugendszenen beobachten, wo die einheimischen Schüler oft dem Rassismus der Migrationskulturen ausgesetzt sind (Scheiss-Schweizer u. drgl. von der Rassismuskommission bewusst ignorierten Ausfälle) und sich genötigt sehen, sich zur Wehr zu setzen gegen die häufig auch bandenmässig auftretenden gewalttätigen "Jugendlichen" aus Bereicherungs-kulturen und religiös gestützten Machomilieus.  In der Regel  können sie nichts gegen Übergriffe   von Kulturbereicherern machen; sie werden von Polizei und Justizbehörden im Stich, die Ausländergewalt herunterspielen. Wenn sie sich gegen einen Angreifer  zur Wehr setzen, holt der seine Kumpane, oder seine Brüder oder Onkel greifen ein und bedrohen das Opfer, wie uns ein Vater von Schweizer Schülern einmal mehr berichtete. sie erstatten erst gar keine Anzeige, da sie wissen, dass sie keine Chance haben bei der Schweizer Täterschutzjustiz.

___________________________________________

 

 

 

 

26.8.11 11:40
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung